5000 Abon­nenten … Das habe ich gelernt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhalt des Videos (Tran­skrip­tion):

5000 Abon­nenten. Wir haben es wirk­lich geschafft und ich bin total stolz und froh. Der Kanal hat 5000 Abon­nenten. Das ist eine Zahl, die ich die ganze Zeit immer im Kopf hatte, weil fünf meine Glücks­zahl ist. Und ich hatte die ganze Zeit immer darauf hinge­ar­beitet, diese Schwelle zu knacken. Und jetzt haben wir es geschafft.

Tach zusammen, hier ist der Lehnen und auf diesem Kanal findest du wöchent­lich Videos zum Thema Finanzen und zum Thema Versi­che­rungen und das jetzt seit zwei­ein­halb Jahren. Und jetzt haben wir es geschafft, die 5000 Abon­nenten sind geknackt. Und ehrli­cher­weise geht es mir so ein biss­chen, wie ich das öfters mal von Sport­lern in Inter­views höre, man arbeitet immer so darauf hin, man hat das ständig vor Augen und irgend­wann plötz­lich hat man es nicht mehr so vor Augen. Und wenn es dann plötz­lich soweit ist, dann ist es irgendwie gar nicht mehr so das Aller­wich­tigste, sondern dann passiert das halt irgendwie. Und es ergibt sich daraus auch eine andere Situa­tion. Nämlich die, erst vorwie­gend, dass ich komplett platt bin. Also ich bin im Moment wirk­lich an der Kapa­zi­täts­grenze, sage ich jetzt mal und ich habe unfassbar viel zu tun, weil YouTube alleine ist ja nicht mein Hauptjob, sondern das ist ja nur irgendwie ein Kanal, über den ich mich mitteile, über den ich versuche zu helfen, indem ich versuche, nütz­liche Infor­ma­tionen zu verbreiten. Ich habe ja noch ein Haupt­ge­schäft als Finanz- und Versi­che­rungs­makler. Und das alles so unter einen Hut zu kriegen, ist gar nicht immer so einfach.

An der Stelle, also wenn du jemanden kennst, der aus der Finanz- und Versi­che­rungs­branche kommt und viel­leicht da auch einen ausbil­dungs­mä­ßigen Hinter­grund hat, schick den ruhig zu mir. Ich suche gerade wieder nach Assis­tenz und versuche das Back­of­fice noch weiter auszu­bauen. Teil­weise ist das nämlich wirk­lich so, dass ich die letzten zwei Jahre oder zwei­ein­halb Jahre, hier 12, teil­weise 14, manchmal sogar 16 Stunden im Büro war und gear­beitet habe. Und das ist jetzt nicht immer so das, was man sich so vorstellt, viel­leicht dauer­haft. Und meine Frau ist mega unter­stüt­zend, mega lieb, steht hinter mir und hält mir da den Rücken frei. Aber es ist dann irgendwo mal so ein Punkt und da bin ich jetzt schon seit ein paar Wochen dran, dass ich versuche auch wieder so ein biss­chen mehr das Gleich­ge­wicht zu finden und immer ein biss­chen mehr zurück auch in das Fami­li­en­leben zu kommen. Also von daher, wenn du jemanden kennst, der mich dabei unter­stützen kann und der mir Sachen abnimmt, dann schick den gerne zu mir.

Eigent­lich habe ich mir vorge­nommen so ein Gewinn­spiel zu machen, oder irgendwie so ein Giveaway oder sowas. Und dann habe ich mich erkun­digt und es ist dann wieder typisch Deutsch­land. Es ist alles so unglaub­lich kompli­ziert. Also es gibt dann bei der IHK Infor­ma­tionen wo man sagt, ja okay, welche Richt­li­nien muss man jetzt einhalten, welche Gesetze gibt es da und wie muss so ein Gewinn­spiel aussehen? Das war dann wieder alles so kompli­ziert. Dann gibt es noch Steu­er­themen. Wie funk­tio­niert das eigent­lich, wenn ich jetzt jemandem irgendwas zukommen lasse? Und dann habe ich mir gedacht, okay, das ist jetzt alles wieder sehr kompli­ziert, dann lassen wir es halt. Ein biss­chen schade eigent­lich, weil ich hätte mich darüber gefreut, hätte auch Spaß gemacht, aber ich muss mich da, glaube ich, nochmal so ein biss­chen erkun­digen und viel­leicht machen wir ja in Kürze mal irgendwie sowas.

Ich finde es irgendwie total komisch und eigen­artig und gleich­zeitig freut es mich natür­lich mega, dass ich mitt­ler­weile 5000 Menschen erreicht habe, die regel­mäßig das hören wollen, was ich so zu erzählen habe. Das, wie gesagt, darf man nicht vergessen. Das habe ich bei den letzten Videos, wo ich eine Schwelle über­schritten habe, auch schon erzählt. Es gibt ja in Deutsch­land andere Themen oder auch welt­weit, die viel besser ankommen und die viel mehr inter­es­sieren. Ob das jetzt so was wie Fitness ist oder Beauty oder Gesund­heit oder meinet­wegen auch Geld verdienen, reich werden, was auch immer. Das inter­es­siert die Leute ja in der Regel viel, viel mehr, als so trockene Themen wie Finanzen und Versicherungen.

Und trotzdem, aus dieser kleinen Ziel­gruppe 5000 Menschen zu errei­chen, die dann sagen, okay, das höre ich mir regel­mäßig mal an, das habe ich was von was bringt mir was. Das macht mir richtig Spaß. Und viele davon haben auch die Mittei­lungen an, wenn du das noch nicht hast, da würde ich es auf jeden Fall mal machen. Da gibt es so eine kleine Glocke, die du akti­vieren kannst. Dann kriegst du jedes Mal mit, wenn hier ein neues Video kommt.

Und ich hör halt von vielen Mandanten auch, dass sie schon immer drauf warten, wenn ein neues Video kommt oder dass sie mir dann erzählen, dass sie ein neues Video gesehen haben, das gut fanden. Das finde ich richtig schön und das macht mir dann natür­lich auch Spaß und motiviert.

Was habe ich jetzt auf dieser Reise dahin gelernt? Das ist eine Sache, die ich schon immer im Kopf hatte und wie ich auch schon immer meine Tätig­keit, meine Arbeit gestaltet habe. Finanz­dienst­leis­tungen ist halt Dienst­leis­tung und Dienst­leis­tung kommt von Dienst leisten. Und diesen Dienst leisten, das ist eigent­lich das, wofür ich ja bezahlt werde. Und dann ist es eben auch so, dass man erstmal auch seinen Dienst leisten muss, um mögli­cher­weise dann hinterher davon irgendwas zu haben. Und bei YouTube ist es so, dass ich jetzt nicht von den Klicks profi­tiere oder von den Views oder von den Minuten, die diese Videos ange­schaut werden. Ich mache auch keine Spon­so­rings, so wie das norma­ler­weise bei großen YouTubern ist, die halt nur YouTube machen. Und bei den YouTube Videos ist es halt so, dass ich den Dienst leiste, erstmal versuche möglichst Nutzen zu stiften. Erst mal versuche den Leuten irgendwie weiter zu helfen mit nütz­li­chen Infor­ma­tionen. Und wenn dann am Ende was dabei raus­kommt für mich, nämlich ein neuer Mandant, der sich dann von mir beraten lassen möchte, dann ist es etwas, was die rich­tige Reihen­folge gehabt hat. Nämlich erst den Dienst leisten und da in irgend­einer Form von profi­tieren. Wobei das auch gar nicht richtig ist, weil eigent­lich fängt ja da meine Arbeit erst richtig an. Also auch da geht es wieder darum, den Dienst zu leisten. Und dann kann man davon irgendwie profitieren.

Social Media und Online-Marke­ting sind auch wirk­lich nicht unbe­dingt einfach. Mal abge­sehen davon, dass das hier ein riesen Apparat ist, den ich tech­nisch hier mitt­ler­weile aufge­baut habe. Das ist eine Zeit Inves­ti­tion und auch eine erheb­liche geld Inves­ti­tion. Und dann diese diese Mühe, die dann auch da rein fließt und die Arbeit ich möglichst versuche gut zu machen, damit das schön für euch ist. Also rein tech­nisch zum Beispiel auch oder auch inhalt­lich. Das ist schon alles gar nicht so einfach, wenn man das so nebenbei auch noch versucht irgendwie zu machen. Mitt­ler­weile ist es so, dass ich auch versuche, so ein biss­chen Unter­stüt­zung zu bekommen, indem ich gewisse Tätig­keiten zu dele­gieren versuche, was nicht immer so ganz gut klappt. Aber grund­sätz­lich, das ist schon alles ganz schön viel und ich freue mich beson­ders dann darüber, wenn ich das Feed­back bekomme, von vielen Mandanten, die mich über zum Beispiel YouTube gefunden haben, dass sie sagen, ich merke das schon, dass das auch viel Arbeit ist und man sieht das auch. Und man hat auch das Gefühl, dass da viel Mühe rein fließt. Das freut mich natür­lich. Irgendwo kommt das natür­lich dann zurück. Und deshalb freue ich mich natür­lich auch immer über nette Kommen­tare, über Likes unter den Videos oder wenn ich merke, da ist ein Video gut ange­kommen und es kommt auch nicht jedes Video gut an. Das ist auch ganz normal. Da muss man dann irgend­wann auch mal mit leben, das man ja nicht immer nur top performen kann. Manchmal ist es so, dass es Videos gibt, die kaum einen inter­es­sieren und ich denke mir so okay, irgendwie habe ich mir erwartet, dass das mehr Leute inter­es­sieren mag. Aber das Inter­es­sante bei YouTube ist ja, dass es viel­leicht nicht immer viele Leute trifft, aber viel­leicht ja genau den rich­tigen. Deshalb wird es immer auch so sein, dass es wahr­schein­lich auch mal Themen gibt, die nicht jeden inter­es­sieren, sondern nur eine kleine Menge von Menschen. Aber für die könnte dann so ein Video beson­ders wichtig und wert­voll sein.

Wenn ich das jetzt mal so rück­bli­ckend betrachte. Ich glaube, März 2019 habe ich den Entschluss gefasst, ich mache jetzt jede Woche Videos. Ich habe dann auch ziem­lich regel­mäßig gepostet, fast täglich auf Insta, auf Face­book und dann machst du das erst mal so völlig ins Leere hinein, weil du erst mal gar kein Ergebnis daraus erzielst. Ganz im Gegen­teil Du machst und machst und machst und das inter­es­siert irgendwie keine Sau. Und irgend­wann dann kommt dann mal so langsam Fahrt auf. Und dann hast du mal ein paar Videos, wo du merkst, ah, okay, das inter­es­siert die Leute ein biss­chen mehr. Und irgend­wann geht es dann los, dass du dann auch mal Mandanten darüber bekommst. Das heißt also, dass Leute dich kennen­lernen, über die Videos und sagen, so, jetzt würde ich gerne von dem beraten werden. Das Coole und das finde ich eigent­lich ganz cool, die Leute, die mit mir zusam­men­ar­beiten, sind in der Regel die, die mich über YouTube ja vorher schon kennen­ge­lernt haben. Das heißt, die wissen ganz genau, was die erwartet, die wissen, wie ich rede, die wissen, wie ich bin und können dann für sich abschätzen, ist das jetzt was oder ist das irgendwie nix. Und witzig finde ich halt auch immer, wenn die Leute dann sagen, ja, du bist echt genauso wie in den Videos. Also wie soll ich denn sonst sein? Also letzten Endes ist das für mich keine Show was ich hier mache, sondern ich bin einfach so wie ich bin und nehme das halt auf.

Und was ich richtig cool finde ist was für Menschen sich dann bei mir melden, weil das ich habe echt die coolsten Mandanten, mit 99,9 Prozent der Leute duze ich mich. Das sind lockere Gespräche. Und es macht richtig Spaß, mit solchen Leuten dann halt auch zusam­men­zu­ar­beiten, weil die glaube ich, halt auch vorher schon sich darüber erkun­digt haben, wie ich so drauf bin. Und dann passt das halt einfach auch von der Wellen­länge ein biss­chen besser.

Und das ist etwas, wofür ich wirk­lich dankbar bin. Über diese Zeit hinweg an so einen Punkt ange­kommen zu sein, dass ich jetzt sagen kann, ich habe richtig Bock drauf, mit Leuten zu spre­chen, die ich über solche Kanäle wie jetzt zum Beispiel YouTube, also vorwie­gend natür­lich YouTube, die ich darüber kennen­lerne. Ich habe mich in letzter Zeit auch gefragt, wie geht das denn jetzt weiter mit dem Kanal? Und letzten Endes kann ich schon mal sagen, es geht erst mal genauso weiter wie bisher auch. Ich hatte zwischen­durch mal über­legt, ob ich die Frequenz erhöhen soll, also mehr Videos machen soll, viel­leicht zweimal die Woche, viel­leicht sogar noch mehr. Glaube aber nicht, dass das irgendwie sinn­voll ist und ich glaube, ich werde einfach genauso weiter­ma­chen wie bisher. Und werde  einfach auch mitt­ler­weile ein biss­chen entspannter, weil diese Tatsache, dass du nicht immer 100 Prozent den Sinn der Leute triffst, das ist halt ganz normal, solange das grund­sätz­lich so ist, dass ich merke, okay, ich bin da auf dem rich­tigen Weg, passt das ja.

Deshalb kann ich auch nur euch darum bitten, gebt mir ein Feed­back. Schreibt mir unter die Videos drunter. Wie hat euch das gefallen? Wie hat euch die Info gefallen? Gebt mir ein Like. Das zeigt dem YouTube Algo­rithmus zum Beispiel auch, dass das funk­tio­niert, was ich erzähle und dass das bei den Leuten ankommt. Das ist letzten Endes das, was ich versuche damit zu errei­chen und was YouTube auch gerne sehen will. Und wenn wir gemeinsam jetzt noch daran arbeiten, diese kleine Commu­nity immer größer werden zu lassen, dann haben wir da glaube ich richtig Spaß dran.

Und damit kann ich am Ende auch nur sagen, jeder Einzelne von euch, du, der da jetzt gerade sitzt, der sich das Video anschaut, der mir zwischen­durch viel­leicht auch mal ein Kommentar schreibt, der mir mal eine Nach­richt schreibt, der mal einen Daumen hoch hinter­lässt. Ihr bedeutet mir alle richtig viel und das bedeutet mir hier alles richtig viel. Und wenn das jetzt zukünftig so weiter­geht, dass wir dafür sorgen, dass der Kanal immer größer wird und du teilst auch mal ein Video, wenn du was Inter­es­santes findest und wir gucken uns regel­mäßig Themen an, die auch wirk­lich span­nend für euch sind, da habe ich den meisten Spaß dran. Weil wenn du was wirk­lich gut kannst und was Menschen, die das auch noch hören wollen, was gibt es denn Schöneres?

Kennen­lern­termin online buchen: https://derlehnen.de/kennenlernen/
.
.
JETZT KANAL ABONNIEREN: http://www.youtube.com/derlehnen?sub_confirmation=1
.
.
Helfen Dir meine Videos? Oder habe ich Dir sogar schon in einer Bera­tung geholfen? Ich würde mich riesig freuen, wenn Du mir eine nette Bewer­tung hinter­lässt:
Hier auf Google: https://g.page/derLehnen/review?rc
oder hier auf Proven­ex­pert: https://www.provenexpert.com/karsten-lehnen/1uw4/
Danke!! 🥳
—————
Hier findest Du mich auch:
Web: https://derlehnen.de
Face­book: https://www.facebook.com/derlehnen
Insta­gram: https://www.instagram.com/derlehnen
.
.
.
.
.
DISCLAIMER
Meine Videos sind sorg­fältig recher­chiert. Trotzdem kann es immer mal passieren, dass mir ein Fehler unter­läuft. Ich über­nehme keine Haftung und Gewähr für die Aktua­lität, Korrekt­heit, Voll­stän­dig­keit oder Qualität.
Haftungs­an­sprüche gegen mich, welche sich auf Schäden mate­ri­eller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nicht­nut­zung der darge­bo­tenen Infor­ma­tionen bzw. durch die Nutzung fehler­hafter und unvoll­stän­diger Infor­ma­tionen verur­sacht wurden sind grund­sätz­lich ausge­schlossen soweit möglich. Meine Videos sollen keine Bera­tung darstellen oder ersetzen. Ich empfehle immer eine profes­sio­nelle Bera­tung durch einen Fachmann.

Und jetzt DU!

Optimiere Deine Finanzen und Versicherungen und erziele durchschnittlich mehrere Tausend Euro Vorteil! Buche jetzt Dein kostenloses Kennenlerngespräch und wir besprechen gemeinsam, wie Du von einer unabhängigen Beratung profitieren kannst.
Hinweis zum Jahresende

Ich bin für Dezember so gut wie ausgebucht. Sollte ein Abschluss von Altersvorsorgeverträgen oder Berufsunfähigkeitsversicherungen gewünscht sein, bitte Eiltermin buchen oder Eilanfrage stellen. BU geht dieses Jahr nur noch bei einwandfreier Gesundheitshistorie. Ausführliche Risikovoranfrage erst wieder ab Januar möglich.