Das Portal Finanztip wurde verurteilt

Das “Verbrau­cher­portal” Finanztip wurde wegen Schleich­wer­bung und Irre­füh­rung verur­teilt. Ich finde das gut.

Ich habe vor kurzem in einem Video erläu­tert, warum es gefähr­lich sein kann, sich ausschließ­lich auf Tipps aus solchen Portalen und Kolumnen zu verlassen. Das aktu­elle Urteil zeigt, dass es durchaus auch einen Eigen­nutzen hinter den Veröf­fent­li­chungen solcher Portale gibt — auch wenn Neutra­lität vorge­geben wird.

Wenn Du einen unab­hän­gigen Rat haben möch­test, frag einfach einen ausge­bil­deten Berater, der auch für seine Bera­tung haftet.

Hier kannst Du einen Termin mit mir ausmachen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhalt des Videos (Tran­skrip­tion):

Tach zusammen, hier ist der Lehnen und heute ist wieder Finanz Freitag.

Nachdem ich ja letzte Woche ein ziem­lich umfang­rei­ches Video gemacht habe zum Thema Invest­ment und wie man Geld an den Akti­en­märkten arbeiten lassen kann, habe ich heute eigent­lich mal eher so ein ruhiges Ding. Aber ein kleiner Triumph für mich und auch für meine Kollegen, Makler und Finanz­be­rater. Ich will euch kurz erläu­tern, worum es da geht. Das ist auch in der Presse zu finden. Und zwar es gab ein Beru­fungs­ver­fahren. Und in diesem Beru­fungs­ver­fahren wurde Finanztip dazu verur­teilt, Zitat: “Wett­be­werbs­ver­let­zungen nach dem Gesetz gegen den unlau­teren Wett­be­werb zu unter­lassen”. Also eine Unterlassungsverfügung.

Ich habe ja vor einiger Zeit mal ein Video gemacht, wo ich mich so ein biss­chen darüber geär­gert habe, wie Blogger, Kolum­nisten, Verbrau­cher­zen­tralen oder Verbrau­cher­schützer Finanz­tipps raus­hauen und dafür nicht mal haften. Die erzählen dir einen Unsinn und wenn du den auch noch glaubst, dann hast du hinterher einen Schaden, dann wirst du nicht durch­kommen, wenn du dann sagst, ja pass mal auf, ich habe das gesehen in der Zeitung, da wurde mir dazu geraten, dann wird jeder immer sagen, ja, ist halt Pech.

So, Finanztip ist jetzt eins von den soge­nannten Verbrau­cher­por­talen und da gibt es sicher­lich auch ein paar ganz gute Tipps, aber, die erzählen halt einfach auch zwischen­durch mal ein biss­chen komi­sches Zeugs. So, und jetzt gibt es einen Ener­gie­ver­sorger Bürgergas. Bürgergas hat geklagt und zwar gegen Finanztip, weil die halt der Meinung sind, dass das nicht in Ordnung ist, wenn man sich als Verbrau­cher­portal ausgibt, aber hinten­raus Provi­si­ons­links einsetzt. Das heißt, dort fand man dann halt Links, wenn man da drauf geklickt hat, hat Finanztip eine Provi­sion bekommen, wenn da irgend­etwas gemacht wurde.

Und Finanztip selbst hat dann von sich immer gesagt, wir sind ein werbe­freies Forum und ein Verbrau­cher­portal. Letzten Endes haben sie aber dann auch irgendwo Geld kassiert, also Provi­sionen kassiert, wenn sie diese Links gepostet haben, die dann auch sicher­lich aufgrund der Traf­fic­zahl den einen oder anderen Benutzer gefunden haben, der den benutzt hat.

So und jetzt ist es so gewesen, dass halt das Ober­lan­des­ge­richt Dresden entschieden hat, das ist ein Verstoß gegen das Wett­be­werbs­recht oder gegen das Gesetz, gegen den unlau­teren Wett­be­werb. Und Finanztip wurde auf Unter­las­sung verklagt und auf drohende Geld- oder Haft­strafe glaube ich sogar, wenn man dem nicht nach­kommt. Finde ich mega, ehrlich gesagt. Nicht, weil ich denen das jetzt gönnen würde, dass sie in Knast gehen, sondern einfach, weil jetzt mal klar wird, auch öffent­lich klar wird, oder klarer, dass das eben nicht so ist, dass die ganz unei­gen­nützig arbeiten, sondern dass die sich auch über Provi­sionen refi­nan­zieren, zum Teil. Und das ist so der Punkt, wo ich sage, das musste mal her.

So, und jetzt coole Geschichte wie sich der Geschäfts­führer glaube ich, ist das. Ja, der Geschäfts­führer von Bürgergas, Tillman H. korrekter Kollege, hi Shou­tout an Tilman H. Wie der sich geäu­ßert hat, fand ich richtig gut.

Er schreibt, man warnt vor tradi­tio­nellen Maklern und Finanz­be­ra­tern, weil diese Provi­sionen von Produkt­an­bie­tern erhalten, handelt aber quasi selbst als Provi­si­onver­trieb und damit meint er Finanztip. Total gut, ganz liebe Grüße an Tilman H., ganz toll formu­liert. Sehe ich nämlich genauso. Und dann schreibt er, oder sagt er dann, es ist ärger­lich, dass sich Finanztip als nicht gewinn­ori­en­tiert, werbe­frei und trans­pa­rent darstellt, die Verbrau­cher jedoch über die eigenen kommer­zi­ellen Inter­essen im Unklaren gelassen werden. Genau so sieht es aus.

Das ist ein biss­chen, also quasi ein Aufsat­teln auf das, was ich in einem der letzten Videos gesagt hatte. Es ist ja in Ordnung, wenn man an den Produkten, die man vermit­telt, auch Geld verdient. Irgendwo verdient ja jeder sein Geld mit irgend­etwas, was er vermit­telt oder verkauft. Aber es ist halt nicht in Ordnung, und das sagt halt auch der Geschäfts­führer von Bürgergas, wenn man sich als nicht gewinn­ori­en­tiert und werbe­frei und trans­pa­rent darstellt und gleich­zeitig sogar noch gegen Makler und Finanz­be­rater wettert und sagt, die sind sowieso nur auf ihr Inter­esse oder an ihrem Inter­esse orien­tiert und hört da nicht drauf, sondern wir zeigen euch jetzt hier ganz neutral was.

Und wenn man dann aber gleich­zeitig Links postet, an denen man Provi­sion verdient, das ist eben nicht in Ordnung. Und das kommt noch hinzu zu dem, was ich beim letzten Video gesagt hatte, dann erzählen die einen Kram, verdienen viel­leicht sogar noch Provi­sion daran, haften aber nicht für den … den sie da erzählen. Und es ist nicht alles Quatsch. Das muss ich nochmal unter­strei­chen. Es ist nicht alles Quatsch, was die erzählen. Aber es ist halt schon auch einiges dabei, was man ganz klar fach­lich auch mal anders sehen kann oder wider­legen kann. Und darauf will ich jetzt an dieser Stelle auch mal hinweisen.

Dann hab ich ja beim letzten Mal auch schon mal gesagt, wenn du sowieso jemanden hast, der irgendwo, irgendwie auch was daran verdient, kannst du dich auch vernünftig beraten lassen und dann kannst du auch jemanden dafür zur Rechen­schaft ziehen, für den Tipp, den er dir da gibt.

Das war es jetzt erstmal für heute. Bis dann, der Lehnen.

Und jetzt DU!

Optimiere Deine Finanzen und Versicherungen und erziele durchschnittlich mehrere Tausend Euro Vorteil! Buche jetzt Dein kostenloses Kennenlerngespräch und wir besprechen gemeinsam, wie Du von einer unabhängigen Beratung profitieren kannst.