Schluss­ver­kauf bei Riester?? | WICHTIGE Information

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Worum geht es?

Immer mehr Riester Anbieter verab­schieden sich aus dem Geschäft. In diesem Video erfährst du wieso und was du tun solltest. 

Inhalt des Videos (Tran­skrip­tion):

Wir erleben gerade einen Sale. Das ist der Grund, warum das mit den Video Uploads auch nicht ganz so passt, wie ich es eigent­lich immer geplant habe. Norma­ler­weise heißt es ja Finanz Freitag. Die meisten sehen das Video mitt­ler­weile sams­tags, teil­weise morgens. Und es geht in diesem Video mal darum, was eigent­lich da jetzt genau passiert, zumin­dest in einem Teil­be­reich. Es gibt mehrere Bereiche, in denen gerade ein Schluss­ver­kauf statt­findet. In diesem Jahr wäre das noch ganz, ganz wichtig werden. Und ich werde das in einem anderen Video nochmal so ein biss­chen vertiefen und genauer aufbe­reiten. Da brauche ich aber ein biss­chen Zeit dafür. Und das kommt wahr­schein­lich nächste Woche oder über­nächste Woche. Wenn du also noch nicht diesen Kanal abon­niert hast, dann würde ich das jetzt auf jeden Fall machen, damit du das Video nicht verpasst. Und heute soll es mal darum gehen, was heute noch zu kriegen ist und zukünftig, mögli­cher­weise sogar in naher Zukunft, nicht mehr.

Tach zusammen, hier ist der Lehnen. Ich bin unab­hän­giger Finanz- und Versi­che­rungs­makler aus Dort­mund und ich berate meine Mandanten online zu verschie­denen Versi­che­rungs­themen und bin quasi Einkäufer. Und als Einkäufer muss man natür­lich manchmal ein biss­chen aufpassen. Ich weiß nicht, ob ihr das viel­leicht selber kennt. Wenn du im Internet Online-Shop­ping betreibst, dann hast du teil­weise da so rote Etiketten, durch­ge­stri­chene Preise und dann kommt so ein biss­chen dieser Kauf­rausch auf. Und das ist gerade in der Finanz- und Versi­che­rungs­welt auch so. Das heißt, wir haben jetzt diesen Sale und man muss jetzt natür­lich an der Stelle, das will ich vorab sagen, mal so ein biss­chen aufpassen. Weil gerade in diesem Sale Kauf­rausch kann es passieren, dass man viel­leicht auch falsche Entschei­dungen trifft.

Und in diesem Video soll es um das Thema Riester gehen. Das ist ja bekann­ter­maßen eins, was ich ganz gerne bespreche und was ich auch relativ häufig berate. Was passiert jetzt genau? Es gibt immer mehr Anbieter, die sich aus dem Riester Geschäft verab­schieden. Das bedeutet also, dass Gesell­schaften, Versi­che­rungs­ge­sell­schaften ganz aktuell auch eine Fonds­ge­sell­schaft, die DWS zum Beispiel. Die hat jetzt auch verkündet, dass sie das Riester Geschäft einstellt. Es gibt also immer mehr Gesell­schaften, die sagen, Riester machen wir nicht mehr. Nochmal ganz kurz betrachtet, warum kann das so sein? Bei Riester gibt es ja eine soge­nannte Beitrags­ga­rantie. Das heißt, das Geld was einge­zahlt wird, muss per Gesetz quasi vom Anbieter, dem Kunden garan­tiert werden. Und das führt jetzt dazu, dass das Geld auf eine ganz bestimmte Art und Weise ange­legt werden muss, damit diese Garantie über­haupt funk­tio­niert. Jetzt haben wir mal das Problem, dass die Markt­be­din­gungen sich so verschlech­tert haben, dass es immer mehr Anbie­tern schwer­fällt, diese Garantie und die übrigen Kosten über­haupt reinzukriegen.

Das heißt es wird für die Anbieter immer schwie­riger und dann kommt es schon dazu, dass dann Anbieter auch sagen, okay, wir lassen es einfach ganz sein, das hat keinen Zweck mehr. Das ist jetzt in der Vergan­gen­heit schon bei diversen Gesell­schaften passiert. Ganz frisch, vor ein, zwei Monaten auch mit einer leider sehr guten Gesell­schaft in diesem Bereich. Und der Markt engt sich immer weiter ein. Jetzt ganz aktuell vor ein paar Tagen, was haben wir jetzt, den 18. Ich glaube, das ist gestern, vorges­tern raus­ge­kommen. Hat die DWS als Fonds­ge­sell­schaft verkündet, dass sie auch kein Riester mehr anbietet. Das ist jetzt meiner Meinung nach nicht ganz so schlimm, weil ein Fonds­spar­plan als Riester finde ich jetzt nicht wirk­lich sinn­voll. Da habe ich ein anderes Video, ich verlinke das mal hier.  Da habe ich ein anderes Video zu gemacht. Da erkläre ich warum das in doppelter Hinsicht nicht beson­ders gut enden kann.

Grund­sätz­lich aber ein alar­mie­rendes Signal. Und es gibt immer mehr Gesell­schaften, mit denen ich gespro­chen habe, die auch gesagt haben, okay, bei uns steht das schon fest, wir haben es nur noch nicht verkündet, wir werden das in nächster Zeit alles sein lassen. Und das ist nicht schön, weil es gibt noch genug Leute, die viel­leicht im Bereich Riester, einen Weg einge­schlagen haben in der Vergan­gen­heit, der denen heute nicht mehr gefällt, teil­weise ja auch durch meine Videos. Und die wollen dann in der Regel eine neue Lösung. Das heißt also, wenn du jetzt noch 30 Jahre vor dir hast, dann ist es ja nicht schön, wenn du einen Weg weiter gehst, noch 30 Jahre, wo du jetzt mitt­ler­weile weißt, das gefällt mir eigent­lich so gar nicht.

Also wäre es jetzt an der rich­tigen Zeit, genau diese Dinge nochmal zu über­denken, prüfen zu lassen. Und wenn du jetzt beispiels­weise einen Wohn- Riester Vertrag hast, gucke dir auf jeden Fall mein Video dazu an. 99 Prozent der Leute haben danach damit ein Problem. Wenn du an der Stelle sagst, das wusste ich so nicht, dann mache dir genau Gedanken. Willst du gene­rell Riester als Förde­rung noch mitnehmen oder hast du die Nase komplett davon voll? Sollte das jetzt so sein, dass du sagst ich will damit nichts mehr zu tun haben, dann ist das jetzt alles für dich voll­kommen egal, weil hier geht es ja darum, alter­na­tive Möglich­keiten zu finden.

Wenn du aber sagst, okay, grund­sätz­lich finde ich die Förde­rung ja schön. Ich würde die für die nächsten 30 Jahre auch gerne mitnehmen, aber wie mache ich das denn jetzt? Welche Möglich­keiten gibt es da? Dann wäre es jetzt an der Zeit, langsam mal aus den Puschen zu kommen und sich darum zu kümmern, zu infor­mieren, weil der Markt sich immer weiter einschränkt. Und ganz ehrlich, ich rechne damit, dass spätes­tens zum 1.01. die Riester Thematik sich bei den meisten Gesell­schaften sogar erle­digt hat.

Das hängt damit zusammen, dass wir zum 1.01. nächsten Jahres, also 2022, eine Senkung im Zins bekommen. Und die führt dann dazu, dass es rech­ne­risch einfach fast unmög­lich wird, das Ergebnis einzu­spielen, was ein Versi­cherer braucht, um die Garantie rein­zu­holen, die Kosten rein­zu­holen und dass es hinterher über­haupt noch einen lohnens­wertes Modell wird. So, jetzt sollte man aber nicht hergehen und sagen, okay, dann haben wir noch ein halbes Jahr Zeit, weil mitt­ler­weile, das hat man jetzt gemerkt, vor ein, zwei Monaten hat schon der erste vorzeitig die Reiß­leine gezogen und gesagt, ich mache nicht mehr mit.

Und ich weiß relativ sicher, dass in den nächsten zwei, drei Monaten schon die nächsten Gesell­schaften in den Start­lö­chern stehen um zu sagen, hier, wir sind auch raus. Wenn du jetzt also sagst, ich gucke mir das dann mal ganz entspannt in den Herbst­fe­rien oder in den Winter­fe­rien an, dann wird es wahr­schein­lich so sein, dass du schon viele Chancen nicht mehr hast, weil die Gesell­schaften schon lange weg sind. Dann kommt noch hinzu, dass es auch tech­nisch manchmal schwierig wird, das auf die Schnelle noch umzu­setzen. Also wir haben das in verschie­denen Schluss­ver­kauf Situa­tionen erlebt, in der Finanz­welt. Dass man dann halt theo­re­tisch bis zum 31.12. noch Dinge einrei­chen konnte. Es war aber in der Branche teil­weise eine ganz große Hektik. Das war z.B. 2004 so, als die Steu­er­frei­heit fiel. Da wurde noch mitten in der Nacht, wurden noch teil­weise karren­weise die Anträge zu den Gesell­schaften gefahren. Und dann kann es halt passieren, dass man sagt, okay, Kapa­zi­täten sind voll, kein Berater hat mehr Zeit. Und dann sollte man natür­lich jetzt nicht aus Hektik eine Entschei­dung treffen und mögli­cher­weise sogar noch falsche.

Die schlauste Vari­ante wäre jetzt anzu­fangen, sich mit dem Thema zu beschäf­tigen. Gucke dir diverse Videos in meinem Kanal an. Suche dir einen unab­hän­gigen Berater, der dir die Dinge erklären kann. Der sollte ein biss­chen Ahnung von dem Thema haben. Wenn dir keiner einfällt, komm gerne auf mich zu. Und dann kannst du für dich entscheiden, ob das Thema jetzt gerade für dich noch rele­vant ist.

Das war jetzt die kurze Vari­ante. Ich kann das Ganze noch ein biss­chen länger ausführen und dann auch nochmal in dem Video genau zeigen, in welchen Berei­chen das die Leute treffen wird. Aber das muss ich noch ein biss­chen vorbe­reiten, aufbe­reiten. Wie gesagt, wenn du den Kanal noch nicht abon­niert hast, dann würde ich das auf jeden Fall tun. Dann sind wir in Kürze an dem Thema dran. Und wenn dir das Video gefallen oder genutzt hat, hinter­lasse mir gerne einen Daumen hoch und schreib mir mal in die Kommen­tare, ob du von diesem Thema schon etwas gehört hast. Verrate bitte nicht so viel, wir wollen ja hier nicht spoi­lern. Und wir sehen uns nächste Woche wieder, wenn es wieder heißt Finanz Freitag.

Und jetzt DU!

Optimiere Deine Finanzen und Versicherungen und erziele durchschnittlich mehrere Tausend Euro Vorteil! Buche jetzt Dein kostenloses Kennenlerngespräch und wir besprechen gemeinsam, wie Du von einer unabhängigen Beratung profitieren kannst.