Schäden durch die Corona Impfung | SO kannst Du Dich schützen — Unfall­ver­si­che­rung bei Impfschäden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Worum geht es?

Du suchst einen Schutz für die Corona Impfung? Hier kannst Du Deine passende Unfall­ver­si­che­rung finden: https://derlehnen.de/corona-impfung

Inhalt des Videos (Tran­skrip­tion):

Heute wird es inter­es­sant. Ich versuche jetzt so eine kleine Grat­wan­de­rung. Ich will natür­lich nicht den Eindruck erwe­cken, Panik schüren zu wollen oder mit dem Sarg­de­ckel zu klap­pern. Auf der anderen Seite inter­es­siert mich natür­lich immer die fach­liche Sicht auf die Dinge und wir wollen heute mal darüber spre­chen, wie das eigent­lich aussieht, wenn du bei der Corona Impfung einen dauer­haften körper­li­chen Schaden davon trägst.

Tach zusammen, hier ist der Lehnen. Ich bin unab­hän­giger Finanz und Versi­che­rungs­makler aus Dort­mund und ich berate meine Mandanten online, wie sie sich finan­ziell verbes­sern können.

Und auch mich hat die Corona Thematik voll im Griff bzw. kann ich es langsam eigent­lich auch nicht mehr hören. Bekann­ter­maßen hat die Lage sich drama­ti­siert und zuge­spitzt und wir sind voll im zweiten Lock­down drin. Das ist nicht wirk­lich cool zum Weih­nachts­fest hin und auch zu Silvester hin. Eigent­lich hat so jeder mitt­ler­weile jeder, mit dem ich spreche, die Nase voll davon. Aber es ist ja nun mal einfach nötig.

Jetzt ist der Hoff­nungs­schimmer, dass die Impfung möglichst bald kommt und wir fragen uns alle, was sollen wir jetzt dazu denken? Darauf will ich jetzt gar nicht so eingehen. Jeder hat da seine eigene Meinung zu. Aber mich inter­es­siert natür­lich aus fach­li­cher Hinsicht, wie ist denn das eigent­lich, wenn jetzt bei so einer Impfung was schief läuft und du hast einen körper­li­chen Schaden dann danach? Deshalb spreche ich mit diesem Video viel­leicht eher die an, die sagen, ich habe da so ein biss­chen Sorge, ich habe da so ein biss­chen Angst. Und dann will ich jetzt mal kurz erklären, wie so eine Lösung aussehen könnte.

Was viele nämlich z.B. gar nicht wissen, ist, dass in einer guten Unfall­ver­si­che­rung ein Impf­schaden auch einge­schlossen ist. Also das klingt jetzt ein biss­chen eigen­artig, weil eine Unfall­ver­si­che­rung ist norma­ler­weise dafür da, wie der Name schon sagt, im Falle eines Unfalls eine Inva­li­dität abzu­si­chern bzw. die Folgen der Inva­li­dität. Das heißt, du kriegst entweder eine Rente oder einen größeren Geld­be­trag, um mögli­cher­weise dein Leben umzu­ge­stalten, sodass es dann auch behin­der­ten­ge­recht gut läuft und du zumin­dest mal sagen kannst, das ist es jetzt noch wert, so zu leben.

In einer Unfall­ver­si­che­rung ist aber auch das Thema Infek­tionen mit drin. Das heißt also, so beispiels­weise der Zecken­biss, wo dann hinterher viel­leicht eine Hirn­haut­ent­zün­dung draus wird und dann viel­leicht danach eine Behin­de­rung. Das ist in einer guten Unfall­ver­si­che­rung auch drin. Neben ganz vielen anderen Sachen, wo viele gar nicht wissen, dass es drin ist. Inter­es­sant ist jetzt halt, dass in einigen Unfall­ver­si­che­rungen auch Schutz­imp­fungs­schäden oder Schäden aus Schutz­imp­fungen mit drin sind.

Also ganz krass gesagt, su würdest dich jetzt gegen irgend­etwas impfen, dann hättest du danach körper­liche Beschwerden, wärst  z.B. nicht mehr in der Lage zu gehen oder dann dein Bein wird steif oder was auch immer. Dann würdest du da raus aus der Unfall­ver­si­che­rung Geld bekommen. Jetzt wird es halt inter­es­sant. Wie sieht das jetzt mit Corona aus? Und da muss man sagen, ich weiß nicht, ob ihr das kennt. Dieses Sprich­wort, der Schuster hat immer die schlech­testen Schuhe. Ich habe jetzt nicht wirk­lich schlechte Schuhe im Sinne einer Versi­che­rung. Ich habe eigent­lich so mit die beste Versi­che­rung, die es am deut­schen Markt wahr­schein­lich so gibt. Aber blöder­weise habe ich mir das dann genauer ange­schaut und mir die Bedin­gungen mal durch­ge­lesen. Und blöder­weise ist es wirk­lich so, dass ich da jetzt im Thema Corona Schutz­imp­fung die A‑Karte hätte.

Ich zeige euch das mal, wie sowas aussieht und zwar steht dann halt in den Bedin­gungen, als Unfall­ereignis gelten auch Schutz­imp­fungen gegen die nach Nr. 3.1 und 3.2 versi­cherten Infek­ti­ons­krank­heiten. Ich habe gedacht cool, hört sich ja gut an. Jetzt gucke ich dann nach bei Para­graph 3.1 und 3.2, und dann steht da leider alles mögliche, natür­lich aber nicht Corona. Das heißt, versi­chert sind dann Infek­ti­ons­krank­heiten an sich und auch die passenden Schutz­imp­fung gegen z.B. Borre­liose und Cholera und Diph­terie und Gelb­fieber und Gürtel­rose und Lepra, Malaria, Mumps. Nirgendwo steht aber Corona. Ist ja auch kein Wunder, als die Bedin­gungen geschrieben wurden, gab es das noch nicht.

Und das ist eigent­lich das Problem. Ich habe eine wirk­lich sehr sehr gute Unfall­ver­si­che­rung und die Bedin­gungen sind mit, wie gesagt, die besten am Markt. Aber, in dem Fall ist es jetzt so, dass diese Liste von Infek­ti­ons­krank­heiten abschlie­ßend ist. Das heißt also, es ist eine feste Liste und da ist eben alles drin, was drin ist und was nicht drauf­steht, ist auch nicht drin. Und das ist halt so ein biss­chen blöd jetzt in meinem Fall. Ich über­lege tatsäch­lich, ob ich das jetzt irgendwie noch ergänzen soll, weil man weiß ja nie. Ich bin ja dann eher so ein biss­chen aus der beruf­li­chen Tätig­keit heraus ein biss­chen vorsich­tiger. Aber das wäre jetzt mal ein Beispiel dafür, dass selbst ein guter Schutz sowas nicht unbe­dingt auto­ma­tisch mit drin hat.

Jetzt zeige ich euch mal ein Beispiel, wo das dann besser gelöst wäre. Und zwar gibt es dann Versi­che­rungen, die schreiben dann, als Unfall­ereignis gelten auch Gesund­heits­schäden durch Schutz­imp­fungen. Punkt. Das heißt Schutz­imp­fungen im Prinzip jeder Art. Es wurden zwar vorher auch Infek­ti­ons­krank­heiten genannt, die zum Beispiel durch Insek­ten­stiche, Insek­ten­bisse oder von Tieren verur­sachte Haut­ver­let­zung über­tragen werden. Da steht aber wie Borre­liose, Drei­tags­fieber und Enze­pha­litis und Gelb­fieber und Malaria und so weiter. Also wie heißt im Prinzip ja erstmal zum Beispiel und dann noch besser defi­niert ist dann tatsäch­lich das Thema Schutz­imp­fung, wenn dann da steht Gesund­heits­schäden durch Schutz­imp­fungen ohne irgend­welche Einschrän­kungen, ohne irgend­welche konkreten Benennungen.

Also zusam­men­ge­fasst, es gibt Unfall­ver­si­che­rungen, die haben das drin und es gibt Unfall­ver­si­che­rungen, die haben das nicht drin. Das ist jetzt nicht das einzige Krite­rium, um eine solche Unfall­ver­si­che­rungen für gut oder schlecht zu befinden. Also es gibt schlech­tere Unfall­ver­si­che­rungen, die das drin haben und bessere, die es nicht drin haben, siehe meine. Das ist aber jetzt gar nicht so das Thema. Ich wollte mit diesem Video eigent­lich dieje­nigen anspre­chen, die sagen, ich habe ein biss­chen Sorge, ich habe ein biss­chen Angst, ich weiß nicht so genau, wie ich damit umgehen soll. Und sicher ist sicher. Du könn­test jetzt also sagen, weißt du was? Viel­leicht schließe ich doch mal zumin­dest mal für eine begrenzte Zeit eine Unfall­ver­si­che­rung ab. Wenn du z.B. keine hast oder wenn du weißt, dass du eine schlechte hast oder du sagst, ich wollte eigent­lich sowieso schon immer mal eine Unfall­ver­si­che­rung abschließen, weil ich fahre ja schon irgendwie länger Moun­tain­bike oder ich gehe klet­tern oder ich gehe, keine Ahnung was, tauchen. Dann wäre es tatsäch­lich ratsam, sowieso mal dieses erhöhte Risiko ein biss­chen besser abzu­si­chern. Oder ist es so, dass du sagst, ja, eigent­lich habe ich eine Unfall­ver­si­che­rung, die wollte ich aber sowieso schon mal austau­schen, schon länger. Dann könnte man das mal zum Anlass nehmen zu sagen, jetzt mache ich mal eine vernünf­tige, wo viel­leicht zufäl­li­ger­weise dann auch die Schutz­imp­fungen mit drin sind.

Wie gesagt, es gibt ein paar Gesell­schaften, die das eben so vorteil­haft drin haben, dass da die Corona Schutz­imp­fungen mit drin wäre. Das ist nicht das einzige Krite­rium. Und jetzt fängt deine Heraus­for­de­rung an. Wie findest du denn so was jetzt? Da kann ich dir dabei helfen. Ich will jetzt hier absicht­lich keine Werbung für bestimmte Gesell­schaften machen.

Wenn dir so ein Thema wichtig ist und du das abschließen möch­test, dann geh einfach auf den Link hier unten drunter. Da kommst du auf eine kleine Info­seite von mir und da kannst du eine Anfrage stellen. Weil ich will jetzt nicht Werbung machen für irgend­eine Gesell­schaft oder ich will auch hier keinen Online­ab­schluss verlinken, sondern das muss man schon so ein biss­chen indi­vi­duell sehen. Das heißt, du kannst dann auf der Info­seite dich kurz eintragen und dann komme ich auf dich zu. Entweder auto­ma­ti­siert oder viel­leicht sogar persön­lich, dass wir sagen, wir machen mal ein Termin. Aber ich will ja auf jeden Fall zur Seite stehen als Einkäufer. Das ist ja meine Aufgabe als Makler, als Einkäufer das passende Produkt  auch zu finden.

Übri­gens an dieser Stelle mal eine kleine Idee. Im nächsten Jahr fällt der Soli weg. Das heißt, du hast sowieso mehr Netto in der Tasche. Und jetzt könn­test du theo­re­tisch sagen, okay, wenn ich das jetzt sowieso nicht merke, kann ich doch eigent­lich auch von dem Geld, was dann frei wird, eine Unfall­ver­si­che­rung machen. Zumin­dest mal für eine begrenzte Zeit, sodass du sagst ich hab dann, wenn das Thema Corona Schutz­imp­fung beson­ders akut ist, einen Schutz. Und wenn dann hinterher sagst, das hat sich jetzt alles erle­digt, das sieht ja erst einmal danach aus, als ob da nichts weiter passiert. Dann könn­test du die ja theo­re­tisch immer noch kündigen. Ansonsten hast du zumin­dest erst einmal so nichts bezahlt aus dem Netto, weil letzten Endes hast du ja auch mehr Netto in der Tasche.

Verschie­dene Absi­che­rungs­arten in der Unfallversicherung

Und für dieje­nigen, die jetzt noch nicht so richtig in der Thematik Unfall­ver­si­che­rung drin sind, will ich nochmal ganz kurz erläu­tern. Es gibt verschie­dene Arten, wie man sich im Unfall­ver­si­che­rungs­be­reich absi­chern kann. Die grund­sätz­liche Idee ist eigent­lich, dass man sagt jetzt mal ein ganz klas­si­scher Fall, du wärst jetzt wirk­lich quer­schnitts­ge­lähmt und du könn­test nicht mehr laufen, wärst jetzt halt an den Roll­stuhl gebunden. Jetzt musst du dein Haus komplett umbauen. Du brauchst eine vernünf­tige Rampe, brauchst viel­leicht ein behin­derten Fahr­stuhl, ein behin­der­ten­ge­rechtes Bett, ein behin­der­ten­ge­rechtes Bade­zimmer. Dein Auto muss umge­baut werden. Das ist alles riesig, riesig, teuer. Und damit man da sich nach den eigenen Wünschen richten kann und nicht nach dem, was mögli­cher­weise eine Kran­ken­kasse zahlt oder was man mit den letzten Erspar­nissen noch sich erlauben kann. Dafür gibt es eigent­lich eine Unfallversicherung.

Das heißt, die schließt man ab, um eine größere Summe an Geld zu bekommen und eine andere Vari­ante oder eine ergän­zende Vari­ante auch, ist die soge­nannte Unfall­rente. Das heißt, dass du ab einem gewissen Inva­li­di­täts­grad dann z.B. eine Rente bekommst von 1500 oder 2000 Euro oder so. Und das wäre dann halt die weitere Variante.

Wenn du jetzt also sagst, Corona könnte ja theo­re­tisch dazu führen, dass mir irgendein körper­li­cher Schaden übrig bleibt, dann wäre es eben so, dass abhängig davon, welcher Schaden jetzt genau entsteht, dann dementspre­chend eine Geld­zah­lung fließt oder mögli­cher­weise sogar eine Rente. Diese Unfall­rente ist norma­ler­weise kein Ersatz für eine Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung oder so. Aber in dem Fall wäre sie mögli­cher­weise eine gute Ergän­zung oder viel­leicht sogar, weil du gar keine Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung bekommst, tatsäch­lich dann ein Ersatz.

Ich habe ja auch so manchen Zuschauer, der es selber gerne genau nimmt und dann ein biss­chen selber tiefer rein­schaut. Guck doch mal, wenn du eine Unfall­ver­si­che­rung hast, in die allge­meinen Versi­che­rungs­be­din­gungen hinein. Da suchst du dann am besten, das geht natür­lich mit PDF ein biss­chen einfa­cher, nach diesem Thema Infek­ti­ons­krank­heiten und Schutz­imp­fungen. Und wenn du dann diesen Passus findest und da steht das dann so ähnlich drin, wie ich das gerade geschrieben habe, dass man also sagt, aufgrund dieser genannten Schutz­imp­fungen oder Schutz­imp­fungen, die sich auf die genannten Infek­tionen beziehen, dann hast du nämlich genau die gleiche Situa­tion, dass es nicht mit drin ist. Und dann muss halt über­legen, wie du damit umgehst.

Mache einen Kennen­lern­termin mit mir aus

Wenn du zu dem Thema oder auch zu anderen Themen keinen Ansprech­partner hast, der dich unab­hängig von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen oder Finanz­un­ter­nehmen beraten kann, dann komme gerne zu mir, mache mit mir ein Kennen­lern­termin und dann können wir mal drüber spre­chen, wie ich da so arbeite und wie ich dir helfen kann. Wenn dir das Video ein biss­chen gefallen hat oder sogar geholfen hat, dann hinter­lasse mir gerne einen Like und ich würde mich natür­lich freuen, wenn noch nicht passiert, und das ist beim Groß­teil der Zuschauer im Moment immer noch so. Wenn noch nicht passiert, dann auf jeden Fall den Kanal hier abon­nieren, kostet nichts, dann bist du immer dabei, wenn hier ein neues Video raus­kommt. Einmal in der Woche gibt’s hier was Neues zum Thema Finanzen und Versi­che­rungen. Und ich freue mich darauf, dich nächste Woche wieder zu sehen. Bis dann erstmal, der Lehnen.

Und jetzt DU!

Optimiere Deine Finanzen und Versicherungen und erziele durchschnittlich mehrere Tausend Euro Vorteil! Buche jetzt Dein kostenloses Kennenlerngespräch und wir besprechen gemeinsam, wie Du von einer unabhängigen Beratung profitieren kannst.